Allgmeine Geschäftsbedingungen

§1 ) Kosten die DJ Tjuuk entstehen, wenn die Veranstaltung abgesagt oder auf einen anderen Termin verschoben wird hat der Auftraggeber zu bezahlen.

 

§2 ) Für Beschädigung, Zerstörung oder Entwendung des Equipments, durch den Auftraggeber oder durch Gäste der Veranstaltung haftet der Auftraggeber und muss die hierdurch entstehenden Kosten tragen.

 

§3 ) Bei Verschmutzung des Equipments durch den Auftraggeber oder durch Gäste der Veranstaltung haftet der Auftraggeber und muss die hierdurch entstehenden Kosten tragen.

 

§4 ) Gäste der Veranstaltung sind alle auf dem Veranstaltungsgelände befindlichen Personen und Tiere.

 

§4a ) Der Auftraggeber hat durch geeignete Mittel sicherzustellen, dass Beschädigung, Zerstörung und Entwendung des Equipments vorgebeugt wird.

 

§4b) Der Auftraggeber hat im Falle einer Beschädigung, Zerstörung oder Entwendung des Equipments den Neupreis des Equipments zu tragen. Für den entstehenden Aufwand der Wiederbeschaffung und den Nutzungsausfall werden pauschal 5% des Neupreises, jedoch mindestens 30,00 Euro berechnet. Sollte das Equipment nicht oder nicht mehr in neuem Zustand erhältlich sein, so muss der Auftraggeber die Kosten der Anschaffung eines gleichwertigen Produkts tragen.

 

§5 ) Der Auftraggeber hat dafür zu sorgen, dass eine störungsfreie Bedienung des Equipments möglich ist.

 

§6 ) Bei einer Absage durch DJ TJuuk, durch z.B. unvorhergesehenen Krankenhausaufenthalt, bis 7 Tage vor der Veranstaltung findet kein Schadensersatz statt. Bei einer Absage aus anderen Gründen in weniger als 7 Tage vor der Veranstaltung zahle ich eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 20% der Gage unter der Voraussetzung, dass ein ähnlich teurer Alleinunterhalter, etc. gebucht wird.

 

§7 ) Bei einer Absage Ihrerseits bis 7 Tage vor der Veranstaltung wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 % der Gage, bis 2 Tage vor der Veranstaltung in Höhe von 25 % der Gage, am Vortag der Veranstaltung 50 % der Gage, am Tag der Veranstaltung 80 % der Gage fällig.

 

§8 ) Durch Annahme dieses Angebots stimmen Sie zu, dass Bilder der Veranstaltung - hauptsächlich des Veranstaltungsortes (möglicherweise auch von Gästen) – durch mich verwendet und veröffentlicht werden können.

 

§9 ) Die Gage ist am Tag der Veranstaltung bar zu bezahlen, soweit nichts anderes im Vorfeld vereinbart worden ist.

 

§10 ) Da DJ Tjuuk als Kleinunternehmer mit Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 Abs. 1 auftritt, kann ich auf meinen Rechnungen keine Mehrwertsteuer ausweisen.

Sie unterstützen somit keine Schwarzarbeit und machen sich selbst nicht strafbar.

 

§11 ) Der Gerichtsstand ist gemäß § 17 Abs. 1 ZPO Hettenleidelheim / Grünstadt.

§12 ) Der Auftraggeber muss das Personal während dem Aufbau, der Veranstaltung und dem Abbau die Möglichkeit bieten, sich unentgeltlich zu verpflegen.


§13 ) Sofern die vereinbarte Leistung durch nicht von DJ Tjuuk zu verantwortende Umstände oder äußere Einflüsse (höhere Gewalt, Naturkatastrophen, behördliche Anordnung, Betriebsstörungen beim Auftraggeber, Stromausfall- oder Stromschwankungen etc.) nicht erbracht werden kann, hat der Kunde kein Recht auf Rücktritt vom Vertrag, keinen Anspruch auf Schadensersatz und kein Recht auf Zurückhaltung einer Zahlung.

 

§14 ) Bei öffentlichen Veranstaltungen oder Veranstaltungen jeder Art, die für die GEMA relevant sind, hat sich allein der Veranstalter oder eine von ihm aufgetragene Person (außer DJ Tjuuk) für die Anmeldung der Veranstaltung sowie die Belange/Anliegen der GEMA Sorge zu tragen.

 

§15 ) Es besteht kein Anspruch auf die im Angebot aufgeführten Positionen. Ich behalte mir vor Positionen gegen ähnliche - höherwertige Produkte zu tauschen, sollte der Auftrag nicht mit dem im Angebot genannten Postionen durchgeführt werden können.

 

§ 16) Es ist ein Stundensatz von 25,00 Euro anzunehmen, wenn zuvor kein anderer Stundensatz schriftlich vereinbart wurde. (Außer DJ Gage) Wird nach Stunden abgerechnet, so zählen volle Stunden und jede angebrochenen 30 Minuten. 30 Minuten gelten als 0,5 h und werden daher mit 12,50 Euro berechnet.

 

§17 ) Salvatorische Klausel:
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Becker